Das heutige (Arbeits-) Leben stellt hohe Anforderungen an uns und vor allem an unsere mentale Kraft. Ist diese intakt und sind wir mental gut drauf, fällt uns vieles leichter. Wenn wir unsere Mentalkraft und unsere Fähigkeit, geistig-seelischen Stress besser zu bewältigen, stärken wollen, ist es wichtig, alle Ebenen des Erlebens, nämlich Körper, Geist (hier ist das positive, mental starke Denken gemeint) und das Seelisch-Spirituelle gleichwertig und regelmäßig anzusprechen und zu trainieren. Dies ist gleichzeitig mein erster und wichtigster Tipp für Sie. Nachfolgend erhalten Sie weitere Informationen und erste Übungen zum jeweiligen Bereich.

Körper

Können wir Angst und Stress nicht mehr ausreichend bewältigen, hat dies auf Dauer negative Auswirkungen auf unseren Körper. Wir können uns jedoch auch im Umkehrvorgang mit Hilfe des Körpers die Mentalkraft stärken, entspannen und Stress bewältigen, indem wir uns bewegen (Laufen, Radfahren, Schwimmen), oder uns mit Hilfe des Körpers entspannen (Progressive Relaxation, Muskelpanzer). Schon dreimal in der Woche eine halbe Stunde wirken hier Wunder.

Kurztipp (was Sie gleich tun können):

Hier eine einfache Atem- und Entspannungsübung, bei der auch der Körper zum Einsatz kommt: Bewegen Sie Ihre Schultern nach oben in Richtung Ohren und dann nach hinten, während Sie langsam bis 4 zählen und dabei einatmen. Ausatmend und langsam bis 4 zählend, senken Sie Ihre Schultern und drücken Sie diese langsam so weit als möglich nach unten und nach vorne. Diesen Zyklus 4 -5 Mal wiederholen (einatmen, nach oben und hinten, ausatmen nach unten und vorne, also eine Art Schulterkreisen).

Geist / Mentalbereich – Hinterfragen von Stress erzeugenden Gedanken

Befinden wir uns in einem angstvollen bzw. angespannten Zustand, kann es sein, dass unsere Gedanken wild galoppieren. Durch einfache Atemübungen können wir unsere Gedanken nach und nach beruhigen. Hinter Angst und Stress stecken in der Regel schädliche, oftmals uralte Glaubenssätze und Gedanken. Diese Gedanken können unter anderem mit Hilfe der ABC-Technik bearbeitet werden. Mehr dazu in meinem Mentaltrainings-Webinar (näheres am Ende des Beitrags).

Kurztipp  (was Sie gleich tun können):

Prüfen Sie in einer aufkommenden Stress-Situation Ihre Gedanken auf eventuell negative Inhalte. Setzen Sie bei einem negativen, angstvollen Gedanken einen Gedanken-Stopp und finden Sie einen positiven Gedanken. Beispiel: Negativer Gedanke: Ich schaffe das nicht rechtzeitig / Stopp!!! / Positiver Gedanke: Ich arbeite ruhig weiter und werde zum Termin fertig.

Hilfreich ist hierbei auch die sogenannten Zwei-Spalten-Technik. Dabei teilen Sie ein A4-Blatt in zwei Spalten auf. Links tragen Sie den negativen Gedanken ein (wie im Beispiel gerade), rechts den positiven, hilfreichen Gedanken. Lesen Sie die rechte Spalte mit den kurzen, positven Gedanken immer wieder mal durch. Das verstärkt mit der Zeit Ihr positives Denken und gibt ein besseres Gefühl.

Seele/Spirituelles

In Situationen, die von Angst, Sorgen und Stress geprägt sind, haben wir die Verbindung zu unseren inneren Kraftquellen oftmals verloren. Schon einfache Formen der Meditation können hier wertvolle Hilfestellung leisten.

Kurztipp (was Sie gleich tun können):

Nehmen Sie auf einem Stuhl bequem Platz, versuchen Sie jedoch nicht anzulehnen. Sitzen Sie aufrecht, die Hände sind bequem auf Ihren Schenkeln abgelegt. Schließen Sie sanft die Augen. Beginnen Sie dann Ihre Atemzüge jeweils beim Ausatmen zu zählen, ohne an etwas anderes zu denken. Zählen Sie so bis 10 und versuchen Sie wahrzunehmen, wie sich beim langsamen Einatmen die Bauchdecke hebt und beim Ausatmen wieder senkt. Schleicht sich ein störender Gedanke ein, beginnen Sie einfach von vorn. Zum Schluss die Arme anspannen, tief durchatmen und die Augen wieder öffnen. Auf diese Weise haben Sie auf jeden Fall negative Denkspiralen durchbrochen und Sie können generell ganz rasch zwischendurch zur Ruhe kommen.

…………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………

Dies waren jetzt drei ganz einfache Impulse, die Sie leicht und wirkungsvoll gleich anwenden können. Weitere tiefergehende Übungen und Anregungen für eine hohe Mentalkraft finden Sie in meinem Mentaltrainings-Webinar mit diesen Themen:

  1. Die Gedankenstopp-Methode / Zwei-Spaltentechnik
  2. Die ABC-Technik
  3. Der Muskelpanzer
  4. Die Stressimpfung
  5. Angst bewältigen mit der Vier-Stufen-Methode
  6. Zielplanung mit der Smart-Methode
  7. Autosuggestion, Kraft der Gedanken und Worte
  8. Imagination – Vorstellungskraft
  9. Die Disney-Methode
  10. Diverse Atem- und meditative Konzentrationsübungen

Mehr zum Webinar (Termin, Uhrzeit, Kosten) erfahren Sie hier:

https://www.edudip.market/w/366498

Keine Zeit für Webinare? Dann gibt es meine drei Bücher mit zahlreichen Anregungen und Übungen für eine hohe Mentalkraft und für ein stressfreies, zufriedenes und erfolgreiches Leben und Arbeiten.